dbz-Buchtipp 5/2016 – Der 317er (plus Gewinnspiel)

Cover Buch Der 317erDass früher eine Bim von Groß-Enzersdorf nach Floridsdorf fuhr, weiß so Mancher vom Hörensagen. Einige werden sich noch daran erinnern und waren selber Fahrgast. Der 317er fuhr von 1922 bis 1970. Mit dem neuen Buch wird der Straßenbahnlinie ein Denkmal gesetzt. Ein äußerst lesenswertes Denkmal! Angenommen haben sich der Aufgabe zwei Groß-Enzersdorfer: Der Historiker Herbert Kovacic, geboren 1944, und der Schriftsteller Herbert Eigner, geboren 1980.

Folgender Abschnitt aus der Einleitung gibt preis, was das Buch zu bieten hat: „Von Groß-Enzersdorf ausgehend folgen wir der alten Strecke, die sich nur zum Teil mit der heutigen des 26A deckt, nach Floridsdorf. Auf unserer Reise werden wir in den ehemaligen Marchfelddörfern Essling, Aspern, Hirschstetten und Kagran Halt machen. Dabei fahren wir auf dem einstmals eingleisigen Schienenstrang sozusagen zweigleisig. Zum einen auf der lokalhistorischen und zum anderen auf der tramway-geschichtlichen Schiene.“

Durch die vielen Archivaufnahmen wirkt das Buch fast wie ein Fotoalbum. Unterlegt mit Informationen und Geschichten, z.B. dass das Dorf Hirschstetten 1258 als Hertensteten erwähnt wird. Oder dass der beliebte Schaffner Josef Stadler seine Frau im 317er kennen und lieben lernte und die beiden bis heute glücklich verheiratet sind.

Gewinnspiel: Die dbz verlost drei Exemplare dieses Buches! Schicken Sie ein E-Mail oder eine Postkarte mit Ihrer Adresse und dem Kennwort „317er“ an bz.donaustadt@aon.at bzw. an die dbz, Gemeindeaugasse 10, 1220  Wien.

dbz 2016-05 Buchtipp 317er

Vor ein paar Jahren haben wir bei der Langen Nacht der Museen auch im Bezirksmuseum Floridsdorf vorbeigeschaut. Dort gibt es eine umfangreiche und interessante Ausstellung zum 317er.

Weitere Infos zum Buch bietet der Verlag W-H Edition Winkler-Hermaden: http://www.edition-wh.at/Produkt/der-317er/

Wer beim Gewinnspiel kein Glück hat: „Der 317er“ ist im stationären Buchhandel, online und natürlich in der Seeseiten Buchhandlung erhältlich.

Die gesamte Ausgabe der dbz – Donaustädter Bezirkszeitung ist wie immer auch online: Schmökern in der dbz 5/2016.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s