Neue Bücher von Donaustädter Autorinnen

Barbara Deißenberger aus Essling hat ihren Debütroman „Malika“ im Hollitzer Verlag veröffentlicht. Und mit „Tod an der Wien“ legt Beate Maly nach etlichen historischen Romanen nun bereits ihren zweiten historischen Krimi im Emons Verlag vor. Diese beiden neuen Bücher aus der Donaustadt werde ich hier kurz vorstellen – jeweils mit Inhaltsangabe des Verlages, ein paar zusätzlichen…

Schreibkurse in der Donaustadt

In der Donaustadt wird nicht nur viel gelesen, sondern auch fleißig geschrieben. Wer kreativ schreiben (lernen) will, ist in einem Schreibkurs gut aufgehoben. Folgende Möglichkeiten bieten sich im ersten Halbjahr 2018 im 22. Bezirk an: Literatur-Workshop „Kunst ist der Stoff, aus dem Träume gemacht sind“ von Barbara Deißenberger

Neue Bücher aus der oder über die Donaustadt

In unserem Bezirk sind mehr als 180.000 Menschen daheim. Da sind natürlich – zum Glück – auch ein paar Schriftstellerinnen und Schriftsteller darunter. Deren neue Bücher werde ich euch hier kurz vorstellen – jeweils mit Inhaltsangabe des Verlages und ein paar zusätzlichen Infos. Wir haben die Bücher in der Seeseiten Buchhandlung lagernd. Für den Fall,…

„Rund-ums-Buch-in-Strobl“-Kurzbericht und Thriller-Gewinnspiel

In Strobl am Wolfgangsee finden Jahr für Jahr rund um den Welttag des Buches (23.4.) die BuchhändlerInnen-Fortbildungstage „Rund ums Buch“ statt. Schon lange vor meinem Job in der Seeseiten Buchhandlung habe ich davon geträumt, einmal in Strobl dabei zu sein. Heuer hatte ich das große Glück, durch ein Stipendium teilnehmen zu können. Was soll ich sagen?…

http://www.silvia-hlavin.at/

dbz-Buchtipp 2/2017 – Kalter Check-out

Das ist mein letzter Buchtipp in der dbz – Donaustädter Bezirkszeitung. Ich möchte mich beruflich auf meine Arbeit in der Seeseiten Buchhandlung und auf meinen Blog konzentrieren. Daher habe ich mich entschlossen, die dbz hinter mir zu lassen. Im April 2012 hat die Zusammenarbeit begonnen mit einem Buchtipp über Silvia Hlavins Debütroman „Sein Rosenturm“. Im…

dbz-Buchtipp 1/2017 – Weil ein Schwein nicht immer Glück bringt

Die in der Donaustadt lebende Autorin Rosemarie Eichinger hat was drauf. Davon zeugen mehrere Preise, die sie erhalten hat. 2013 wurde sie für „Essen Tote Erdbeerkuchen?“ mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet. Aber noch mehr als jeder Preis überzeugen natürlich ihre Texte. Das neue Buch für Kinder ab etwa acht Jahren ist auch für…