Meine kleine Freiheit

Die Freiheit bahnt sich gerade wieder einmal einen Weg durch mich zu einer neuen Interpretation. Einer notwendig – und möglich – gewordenen Neuinterpretation. Als meine Kinder klein waren, bedeutete Freiheit manches Mal schon, alleine aufs Klo zu gehen. Jetzt sind sie 15 und 17 und ich bin in mancherlei Hinsicht frei, neue Wege zu gehen. Weil…

Geschwistertag

Geschwistertag

Einmal im Jahr lassen wir unsere Familien zuhause und treffen uns zum Geschwistertag. Wir sind zu fünft, vier Schwestern, ein Bruder. Aufgewachsen in den 1970er und 1980er Jahren. Schon damals war eine so große Kinderschar eher ungewöhnlich. Vielleicht ist es das, was uns noch heute so stark zusammenhalten lässt. Letztes Jahr ging es zum Geschwistertag…

Vom Gehen und vom Loslassen

Vom Gehen und Loslassen

Ich bin immer viel mit dem Auto gefahren, um meine Wege zu schaffen. Meine Wege durch die Donaustadt, den großen Wiener Stadtrandbezirk. Ins Büro, einkaufen, heim, als Mama-Taxi den einen Sohn zum Fußballtraining bringen, den anderen in die Kletterhalle. Nur in der warmen Jahreszeit haben wir viele Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt. Allerdings nur in…

Seestadt Aspern

Die Seestadt Aspern, die Seeseiten Buchhandlung und ich

Seit geschätzten zehn Jahren nutzen meine Kinder und ich das Gebiet der Seestadt Aspern zum Radfahren. Zuerst auf den asphaltierten Flächen des ehemaligen Flugfeldes Aspern, wo sie fernab von jedem Autoverkehr herumdüsen konnten. Später sind wir auf den Resten der Rollbahn und auf den befestigen Wegen der Baustelle geradelt. Es gab eigene Radwege durch den…

Ein Blog über den 22. Bezirk in Wien

Die Donaustädterin wird ein Blog über den 22. Bezirk in Wien. Ich werde Ausflugstipps schreiben, sammle Infos über Events und Veranstaltungen und berichte über die Donaustadt ganz allgemein. Das Logo steht fest, das Design der Seite ist nach wochenlangen Spielereien auch ziemlich fix. Blick auf die Donaustadt von oben:              …